Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 

Willkommen im Hotel Helmer in Schwangau im Allgäu

In märchenhafter Umgebung mit Blick auf die Alpen, die berühmten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau und mitten im Dorf der Königsschlösser in Schwangau, befindet sich das urgemütliche Hotel Helmer.

Mit Gastlichkeit und Herzlichkeit laden wir Sie zum Erholen und Genießen ein. Entdecken Sie im Allgäu Kunst, Kultur und Sehenswürdigkeiten. In unserer einzigartigen Region erleben Sie einen hohen Freizeitwert durch Aktivitäten, wie Wandern, Radfahren, Schwimmen, Nordic Walking und vieles mehr.

Wellness für Körper und Geist!

Mit viel Liebe zu Detail haben wir unser Hotel im Allgäu zu einem modernen Ferienhotel ausgebaut, welches sich bodenständig präsentiert und mit den Schwangauer Traditionen verwurzelt ist.

Kommen Sie an und lassen Sie sich in familiärer Atmosphäre von der Familie Helmer und seinem Team in Schwangau verwöhnen. In unserem Hause sind wir gerne persönlich für Sie da und erfüllen Ihre Wünsche. Erholen Sie sich und lassen Sie sich von uns umsorgen.

Wir freuen uns auf Sie!

Familie Helmer

Familie Helmer & Team

Ferienhotel Helmer
Josef und Luise Helmer GmbH & Co. KG
Mitteldorf 10
D-87645 Schwangau

Telefon: 0 83 62 . 98 0 - 0
Telefax: 0 83 62 . 98 0 - 200

 

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungshinweise
  • Vortrag: Unbekannte Wittelsbacherinnen

    Donnerstag 23.05.2019 18:00 Uhr

    "Unbekannte Wittelsbacherinnen - Herzogin Ludovika in Bayern", Vortrag von Christian Sepp im Museum der bayerischen Könige; Eintritt: 5 Euro. Herzogin Ludovika, Mutter der berühmten Kaiserin Elisabeth von Österreich, war eine liebevolle und pflichtbewusste Mutter. Sie liebte die Natur, war jedoch im Gegensatz zu ihrem Mann eher ruhig. Ludovika heiratete auf Wunsch ihres Vaters den Herzog Maximilian von Bayern und wurde Herzogin. Der selbstständige Autor und Historiker Christian Sepp, bringt nicht nur die vielschichtige Persönlichkeit einer ungewöhnlichen Frau zum Vorschein, sondern widerlegt auch einige gängige Thesen der Forschung.
    Veranstaltungsort: Museum der bayerischen Könige

  • Dorfsportfest

    Freitag 24.05.2019 16:00 Uhr

    Seit Jahrzehnten schon messen sich viele sportbegeisterte Schwangauer im Rahmen einer ortseigenen Olympiade, dem sogenannten Dorfsportfest. Ein besonderer Höhepunkt sind zudem auch die Nachwuchswettbewerbe. Großen Spaß haben die Kinder nicht nur beim Laufen oder Kettcarfahren, das Kindertauziehen dürfte hier doch die beliebteste Disziplin sein. Als eine der spannendsten Disziplinen des Dorfsportfests gilt das traditionelle Holzsägen am Abend und die Siegerehrung im Schlossbrauhaus
    Veranstaltungsort: Grundschule am Ehberg

  • Dorfsportfest

    Samstag 25.05.2019 16:00 Uhr

    Seit Jahrzehnten schon messen sich viele sportbegeisterte Schwangauer im Rahmen einer ortseigenen Olympiade, dem sogenannten Dorfsportfest. Ein besonderer Höhepunkt sind zudem auch die Nachwuchswettbewerbe. Großen Spaß haben die Kinder nicht nur beim Laufen oder Kettcarfahren, das Kindertauziehen dürfte hier doch die beliebteste Disziplin sein. Als eine der spannendsten Disziplinen des Dorfsportfests gilt das traditionelle Holzsägen am Abend und die Siegerehrung im Schlossbrauhaus
    Veranstaltungsort: Grundschule am Ehberg

  • Wurmfeiertag (Gelöbnistag der Gemeinde)

    Sonntag 26.05.2019 08:30 Uhr

    Wurmfeiertag in St. Coloman (Gelöbnistag der Gemeinde); 8:30 Uhr Bittgang ab Pfarrkirche; ca. 9:15 Uhr Hl. Messe in St. Coloman; 15 Uhr Rosenkranz. Es war die Zeit nach den sogenannten „Franzosenkriegen“ zu Beginn des 19.Jahrhunderts. Eine Zeit, in der im Land verbreitet große Armut herrschte, Naturkatastrophen wüteten und die Landwirte erhebliche Verluste ihrer Ernten hinnehmen mussten. Im Jahre 1830 traf die Bauern in Schwangau eine weitere Plage, die verheerende Ausmaße hatte. Tausende Engerlinge waren in den Böden zu Raupen herangewachsen, aus denen die Larven der Maikäfer wurden. Die in Massen auftretenden Käfer zerstörten damals die gesamte Ernte der Bauern. So beschlossen die Mitglieder der Gemeinde mit ihrer Pfarrei Waltenhofen, fortan den 26. Mai als „Wurmfeiertag“ zu begehen. Man wollte dem schlimmen Übel mit einer Bittprozession entgegenwirken und Gott um Befreiung von diesem großen Unheil bitten. Der Wurmfeiertag sollte von nun an wie ein Festtag gefeiert werden, so schreibt es die Schwangauer Chronik. Am Morgen findet ab 08:30 Uhr die Prozession statt, die von der Pfarrkirche Waltenhofen zur Wallfahrtskirche St. Coloman führt. Dabei wird der Segen für die Fluren und Felder an insgesamt vier Stationen gesprochen. In der Wallfahrtskirche St. Coloman wird dann ab ca. 09:15 Uhr die Messe gefeiert. Schließlich gilt der Heilige auch als Beschützer des Viehs und Nothelfer des Bauernstandes. Alle Gäste sowie Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schwangau sind herzlich eingeladen, an den Feierlichkeiten zum Wurmfeiertag teilzunehmen.
    Veranstaltungsort: St. Coloman

  • Alpenländisches Mariensingen

    Mittwoch 29.05.2019 19:30 Uhr

    Alpenländisches Mariensingen in der Wallfahrtskirche St. Coloman; Eintritt: 9,00 Euro; Vorverkauf: ab 29.04. bei der Tourist Information Schwangau Tel. 08362 8198-35

     

    Immer am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt findet das traditionelle Mariensingen zu Ehren der Mutter Gottes in Schwangau statt. Das Mariensingen hat in Schwangau einen besonderen Stellenwert. Seit nunmehr 40 Jahren begeistert die zarte, berührende Musik die Zuhörer und Gäste. Das barocke Ambiente der Wallfahrtskirche gibt der Veranstaltung den perfekten Rahmen, um der Gottesmutter zu gedenken und sie zu ehren. „Es geht uns um die Ehrung der heiligen Maria“, erzählt der musikalische Leiter des Mariensingens, Alex Sauerwein. Ihm liegt die Veranstaltung sehr am Herzen, weshalb er jedes Jahr mit viel Bedacht die verschiedenen Gruppen auswählt. Die Schwangauer Geigenmusik verzaubert die Zuhörer mit klassischen Klängen. Alex Sauerwein selbst wird ein paar Stücke zum Besten geben, gemeinsam mit Johannes Hitzelberger. Das Gitarrenduo tritt seit vielen Jahren zusammen auf. Ihr großes Engagement und Wissen über die bayerische, traditionelle Musik brachte den beiden 2006 sogar eine Auszeichnung für „besondere Verdienste um den Erhalt und die Pflege der Bayerischen Volksmusik“ ein. Jährlich wechselnde Volksmusikgruppen komplettieren den musikalischen Rahmen. Sprecher ist Manfred Karlinger.
    Veranstaltungsort: Kirche St. Coloman

Aktivitäten & Kultur

In traumhafter Umgebung können Sie viel unternehmen. Freizeit-Aktivitäten, Kultur, Sehenswürdigkeiten, Sport und vieles mehr.

Hier ein Kurzüberblick:

Schlösser

  • Schloss Neuschwanstein
  • Schloss Hohenschwangau
  • Schloss Linderhof (ca 40 km)

Seen & Flüsse

  • Alpsee
  • Bannwaldsee
  • Bodensee mit Insel Mainau (ca. 140 km)
  • Forggensee
  • Lech / Lechfall (Mangfall)
  • Schwansee und Schwanseepark

Kirchen, Sehenswürdigkeiten & Städte in Bayern

  • Allgäu
  • Schwangau
  • Römerschätze am Tegelberg
  • Füssen (ca. 3 km)
  • Festspielhaus Füssen
  • St. Stephanskirche in Füssen
  • Franziskanerkloster in Füssen
  • St. Mang Kirche mit ehemaligem Kloster
  • Wieskirche (ca. 30 km)
  • Kempten (ca. 45 km)
  • Oberammergau (ca. 50 km)
  • Kloster Ettal (ca. 50 km)
  • Oberstdorf mit Kleinwalsertal (ca. 60 km)
  • München (ca. 100 km)
  • Augsburg (ca. 100 km)
  • Innsbruck / Tirol (ca. 100 km)

Freizeit-Aktivitäten & Sport

  • Baden
  • Bergsteigen
  • Gleitschirm fliegen
  • Königliche Kristall-Therme
  • Klettern
  • Kur-Urlaub
  • Langlauf
  • Motorradfahren
  • Nordic Walking Rad fahren und Mountainbiken
  • Reiten
  • Romantische Straße - Via Claudia
  • Schiffsfahrten am Forggensee
  • Schwimmen
  • Skifahren
  • Segeln
  • Wandern
  • Wellness
  • Zugspitze (ca. 50 km)